E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
info@lebenshilfekoeln.de

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
0221 / 983414-0

Wohnen
Wohnen
Vier Menschen sitzen am Tisch und besprechen sich.

FSJ und BFD bei der Lebenshilfe Köln

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) sind eine gute Gelegenheit, erste Erfahrungen in der sozialen Arbeit zu sammeln. 

In vielen unserer Bereiche kannst du erste Praxiserfahrungen sammeln und wirst dabei von unseren Mitarbeiter:innen begleitet und unterstützt. Auf dieser Seite findest du viele weitere Informationen.

FSJ/BFD bei der Lebenshilfe Köln
FSJ/BFD bei der Lebenshilfe Köln
Ein Mann schiebt einen Jungen im Rollstuhl.

Was ist der Unterschied zwischen einem FSJ und einem BFD?

Während das FSJ auf dem Jugendfreiwilligendienstgesetz basiert, ist das Bundesfreiwilligendienstgesetz die Grundlage des BFD. Der BFD ist zudem auch möglich, wenn du das 27. Lebensjahr überschritten hast und kann auch in Teilzeit geleistet werden.

Welche Voraussetzungen brauche ich für ein FSJ bei der Lebenshilfe Köln?

FSJ
FSJ
Eine junge Frau sitzt neben einem Kind. Das Kind winkt und beide lachen.

Jeder zwischen 16 und 26 Jahren, oder mindestens die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat, kann sich für ein FSJ bei uns bewerben. Ansonsten sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig. Du solltest ein generelles Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Behinderung mitbringen, vielleicht hast du sogar schon Vorerfahrung in dem Bereich. 

Wo kann ich mein FSJ bei der Lebenshilfe Köln machen?

In der Abteilung Schule und Kita ist ein FSJ in der Schulbegleitung oder in einer unserer Offenen Ganztagsschulen möglich. Du möchtest eher mit erwachsenen Menschen mit Behinderung arbeiten? Dann bieten wir dir die Möglichkeit, dein FSJ in einem unserer Wohnangebote abzuleisten. Auch in unseren Cafés in Köln-Sülz ist ein FSJ möglich.  

Wie lange geht mein FSJ bei der Lebenshilfe Köln?

Ein FSJ geht mindestens sechs Monate, in der Regel aber ein Jahr. Du hast auch die Möglichkeit, dein FSJ auf bis zu 18 Monate zu verlängern. 

Von vielen Hochschulen wird das FSJ als Wartezeit für einen Studienplatz anerkannt und gilt als Vorpraktikum für bestimmte sozialpflegerische oder pädagogische Ausbildungen.

Wann kann ich mich für ein FSJ bewerben?

Du kannst dich jederzeit bei uns bewerben. Auch ein kurzfristiger Beginn ist möglich. 

Wie geht es nach meinem FSJ bei der Lebenshilfe Köln weiter?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auch nach deinem FSJ noch für uns tätig zu sein. Solltest du dir die Arbeit im sozialen Bereich vorstellen können, stehen wir dir als Praxispartner im Rahmen einer Ausbildung in der Heilerziehungspflege oder eines Studiums ( z.B. Soziale Arbeit oder Kindheitspädagogik) zur Seite. Vielleicht findest du auch den passenden Nebenjob bei uns oder möchtest weiterhin als Assistenzkraft für uns tätig sein. Wir finden bestimmt etwas passendes für dich. 

Fragen? Wir helfen gerne weiter

Bild
Alexander Sauer
Fachbereichsleitung Schule und Kita
Grüner Weg 30
50825 Köln
Bild
Pia Collas
Koordination Praxisintegrierte Ausbildung Wohnen
Josefine-Clouth-Straße 2b
50733 Köln

Das könnte Sie auch interessieren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen